Professor Kathrin ten Hagen

»moving purity, tonal expressiveness and technical perfection« of her interpretations

- The Aachener Zeitung

Teaching Languages

_ German, English

GERMANY

The University of Music,

Franz Liszt, Weimar

Violinist Kathrin ten Hagen performed her debut with the Nuremberger Symphoniker at the age of 14. Since then, she has appeared with the Deutsche Symphonieorchester Berlin, the Hamburger Symphoniker, the Klassik Philharmonie Hamburg, the Moscow Symphony Orchestra, the USC Symphony Orchestra, the Chamber Orchestra of the Republic of Belarus, the Kammersymphonie Leipzig and Arcata Stuttgart, among others.

The Aachener Zeitung described the »moving purity, tonal expressiveness and technical perfection« of her interpretations. She performs a wide array of repertoire and has toured through Argentina, Uruguay, Russia, the Ukraine, Europe, China and the USA. She has been invited to play at the Schleswig-Holstein Musikfestival, the Rheingau Musik Festival, the Festspiele Mecklenburg-Vorpommern, the Zermatt Festival and the Yellow Barn Festival in the USA. 

 

Her CDs "Eastern Impressions", "Musique Romantique" and "Northern Lights" have been highly acclaimed.  Ms. ten Hagen has played in concert halls such as the Eurogress Aachen, the Tonhalle Duesseldorf, the Laeiszhalle Hamburg, the Liederhalle Stuttgart, the Berliner Philharmonie, the Jordan Hall in Boston, the Weill-Recital Hall at Carnegie Hall and the California Center for the Arts. Her concerts have been broadcasted by Deutschland Radio, WDR 3 and Bayern 4 Klassik.

 

Kathrin ten Hagen won first prizes at the Donald Portnoy International Violin Competition, the California International Young Artists Competition, the International Wolfgang Marschner Competition and the Ibolyka Gyarfas Competition. Already at the age of 14, she won the second prize and the Mozart-prize at the International Yfrah-Neaman-Competition as well as the second prize at the Jakob-Stainer-Competition.

 

Ms. ten Hagen is a passionate chamber musician and a member of the TenHagen Quartett. She has performed with Gerald Fauth, Wolfgang Manz, Konrad Engel, Peter Frankl, Christina Wright-Ivanova, Silke Avenhaus, Ulf Tischbirek, Jens Peter Maintz, Gustav Rivinius, Wen-Sinn Yang and the Hyperion Trio. Contemporary music is a particular interest of Kathrin ten Hagen; she works together with composers such as Stefano Taglietti, Kurt Hauschild, Dorothee Eberhardt and Edgar Mann. At the Ruggiero Ricci Competition, she received a special prize for the interpretation of the contemporary work “Etude IV” by Joerg Widmann.

 

In October 2018 Kathrin ten Hagen was appointed professor for violin at the University of Music FRANZ LISZT Weimar. She also teaches at the University of Music and Theatre "Felix Mendelssohn Bartholdy" Leipzig.

After her studies with Antje Weithaas in Berlin, Igor Ozim in Salzburg and Donald Weilerstein in Boston, she worked as Teaching Assistant of Prof. Weilerstein at the New England Conservatory Boston.

 

She regularly gives solo and chamber music master classes at the International Euro Music Festival, the Talent Music Summer Courses & Festival Brescia/Italy, the Stuttgart International Music Week, the Rotary Summer Course Weimar and at her own Classic Festival Jülich "IMPRESSIONS" in Germany. She has also taught at the Young Artist Program of the Yellow Barn Festival in the USA, at the International Music Academy Chernihiv and the Festival Amici della Musica di Lucera/Italy.


Die Geigerin Kathrin ten Hagen gab ihr Debüt als 14-Jährige mit den Nürnberger Symphonikern unter Marc Andreae. Seitdem tritt sie international als gefragte Solistin und Kammermusikerin auf. Sie konzertierte u.a. mit dem Deutschen Symphonie-Orchester Berlin, den Hamburger Symphonikern, dem Staatlichen Symphonieorchester Moskau, dem Staatlichen Kammerorchester der Republik Belarus, dem Kammerorchester Arcata Stuttgart, der Kammersymphonie Leipzig und dem USC Symphony Orchestra. Mit ihrem TenHagen Quartett gab sie im Januar 2014 ihr Debüt im Kammermusiksaal der Berliner Philharmonie. Sie gastierte bei dem Schleswig-Holstein Musikfestival, dem Rheingau Musik Festival, den Festspielen Mecklenburg-Vorpommern, dem Zermatt-Festival und dem Yellow Barn Festival in den USA.

 

2014 erschien ihre Debüt-CD „Eastern Impressions“ zusammen mit der kanadischen Pianistin Christina Wright-Ivanova beim Label ARS und wurde u.a. vom Deutschlandfunk und von WDR 3 vorgestellt. Die Wiener Zeitung schrieb: „Diese Geigerin, die lieber mit dem entlegenen Repertoire flirtet, als sichere Wege zu beschreiten, wird zur Fixgröße im Musikleben unserer Zeit aufsteigen!“ Auch ihre zweite CD „Northern Lights“ mit nordischen Violinkonzerten zusammen mit dem Folkwang Kammerorchester Essen unter Johannes Klumpp wurde von der Fachpresse begeistert aufgenommen.

 

Kathrin ten Hagen ist Gewinnerin zahlreicher internationaler Wettbewerbe wie des Donald Portnoy International Violin Competition Georgia und des California International Young Artists Competition. Weitere erste Preise erhielt sie beim Internationalen Marschner-Wettbewerb und beim Ibolyka-Gyarfas-Violinwettbewerb der Berliner Musikhochschulen. Bereits im Alter von 14 Jahren war sie zweite Preisträgerin und Gewinnerin des Mozart-Preises beim Internationalen Yfrah-Neaman-Violinwettbewerb und im selben Jahr ebenfalls zweite Preisträgerin beim Jakob-Stainer-Violinwettbewerb.

 

Ihr besonderes Interesse gilt der zeitgenössischen Musik, sie arbeitet mit Komponistinnen und Komponisten wie Stefano Taglietti, Kurt Hauschild, Dorothee Eberhardt und Edgar Mann zusammen und erhielt beim Ruggiero-Ricci-Violinwettbewerb einen Sonderpreis für die Interpretation des Werkes „Etude IV“ von Jörg Widmann.

 

Seit Oktober 2018 ist Kathrin ten Hagen Professorin für Violine an der Hochschule für Musik FRANZ LISZT Weimar. Außerdem unterrichtet sie an der Hochschule für Musik und Theater „Felix Mendelssohn Bartholdy“ Leipzig.

 

Nach ihren Studien bei Antje Weithaas in Berlin, Igor Ozim in Salzburg und Donald Weilerstein in Boston war sie als dessen Assistentin am New England Conservatory tätig und unterrichtete beim Young Artist Programm des Yellow Barn Festivals USA.

 

Regelmäßig ist sie als Dozentin für Violine und Kammermusik beim Internationalen Euro Music Festival Halle, dem Talent Music Summer Festival Brescia/Italien, der Internationalen Music Week Stuttgart, dem Rotarischen Sommerkurs der Hochschule für Musik FRANZ LISZT Weimar und bei ihrem eigenen Festival „IMPRESSIONS“ in Jülich/Deutschland tätig.

© 2020 by Euro Arts Academy

  • Facebook
  • Instagram
  • YouTube